Ihr Kontakt zu uns
0511 - 34 05 28 17

Depression

Eine Depression ist eine Erkrankung, die die Gefühlsseite des Seelenlebens betrifft und sich individuell unterschiedlich äußern kann. Ein Sonderfall von Depression ist die saisonal abhängige Depression (SAD), bekannt als "Winterdepression". Die Grenzen zwischen Traurigkeit, Burnout und einer Depression sind fließend.
Symptome – wie äußert sich eine Depression?

Leere und schwindendes Interesse am Leben. Depressionen gehen oft mit einer niedergeschlagenen, gedrückten Stimmung einher. Manche Patienten berichten auch von innerer Leere und der Unfähigkeit, eigene Gefühle wahrnehmen zu können. Sie geben an, sich wie versteinert zu fühlen. Depressive Menschen verlieren das Interesse an früher für sie bedeutsamen Dingen und Aktivitäten. So machen beispielsweise Hobbys, der Beruf, Freizeitaktivitäten oder gemeinsame Unternehmungen mit der Familie oder dem Freundeskreis keine Freude mehr. Das Interesse daran ist „verloren gegangen“.

 

Nach Schweregrad werden Depressionen unterteilt in:

  • Leichte Depressionen: Leicht ausgeprägte Symptome, die gut zu behandeln und im Regelfall schnell zu bewältigen sind.
  • Mittelschwere Depressionen: Äußert sich durch ein breites Spektrum von Symptomen, i.d.R. verbunden mit Problemen bei der Bewältigung des privaten Alltags und des Berufslebens.
  • Schwere Depressionen sind eine ernsthafte Krankheit: Die alltäglichen Lebenssituationen sind nicht zu bewältigen und werden häufig von Selbstmordgedanken begleitet.

Hauptsymptome und Beschwerden bei Depression

  • gedrückte Stimmung
  • Interesselosigkeit und Freudlosigkeit
  • Antriebsstörung mit erhöhter Ermüdbarkeit, Willensschwäche und Aktivitätseinschränkung

 

Zusatzsymptome einer depressiven Episode:

  • vermindertes Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen
  • Hilf- und Hoffnungslosigkeit, negative und pessimistische Zukunftsperspektiven
  • Gefühle von Schuld und Wertlosigkeit
  • Ängstlichkeit
  • Müdigkeit, Antriebsmangel, Gefühl von massiver Erschöpfung
  • verringerte Konzentrations- und Entscheidungsfähigkeit
  • sinnloses Gedankenkreisen (Grübeln)
  • Reizbarkeit
  • Schlafstörungen
  • verminderter Appetit
  • vermindertes Gefühlsleben bis hin zur Unfähigkeit des Zeigens einer Gefühlsreaktion,
  • verringertes sexuelles Interesse
  • Suizidgedanken/-handlungen

Diese Symptome können Hinweise auf eine depressive Erkrankung liefern. Für eine gesicherte Diagnosestellung sind in jedem Fall weiterführende Maßnahmen erforderlich.

Kontakt

Praxis Schmidt-Staub
Osterfelddamm 105
30627 Hannover

Tel.: +49 (0) 511 34052817
Fax: +49 (0) 511 34052818

E-Mail: praxis-schmidt-staub@online.de
Schreiben Sie uns gerne an
Öffnungszeiten

Neurologie, Psychiatrie
und Psychotherapie Zentrum in Hannover

Wir nehmen uns Ihrer Sorgen und Probleme an. Vertrauen Sie auf unsere langjährige Erfahrung und den gebrauch neuster Therapieverfahren und Technologien.
praxis-schmidt-staub@online.de
Made by Vaternam
arrow-right