Ihr Kontakt zu uns
0511 - 34 05 28 17

Evozierter Potentiale (EP)

Evozierte Potenziale (EP) sind Funktionsmessungen von Seh- und Hörbahn, sensiblen und motorischen Bahnen.
Was sind Evozierter Potentiale (EP)

Bei der Messung evozierter Potentiale (EP) werden bioelektrische Aktivitäten des Gehirns registriert, die als Reaktion auf bestimmte Reize (visuell, akustisch, sensibel) von außen entstehen. Diese Untersuchungen sind wertvoll, um Störungen im Bereich der Bahnsysteme, die mit der Fortleitung dieser externen Reize befasst sind, aufzudecken.

Evozierte Potentiale (EP) Messung – Ablauf

Um die Potentiale messen zu können, befestigt man dem Patienten Elektroden am Kopf, welche die Hirnströme messen. Spezifische visuelle, akustische oder sensorische Potentiale führen dabei zu einer minimalen Veränderung der Hirnstromaktivität in bestimmten Gehirnarealen. Demzufolge lassen sich Leitungs- und Verarbeitungsstörungen an der Form sowie dem zeitlichen Auftreten dieser Reizantworten erkennen.

Öffnungszeiten

Neurologie, Psychiatrie
und Psychotherapie Zentrum in Hannover

Wir nehmen uns Ihrer Sorgen und Probleme an. Vertrauen Sie auf unsere langjährige Erfahrung und den gebrauch neuester Therapieverfahren und Technologien.
praxis-schmidt-staub@online.de
arrow-right